Die düsteren Ecken Londons

London, Ende des 19. Jahrhunderts. Die Stadt fängt an zu wachsen und mit ihr auch die Kriminalität.
Melde dich an und erkunde die düsteren Gassen Londons!
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Jeffrey Woods

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jeffrey Woods

avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 10.10.14

BeitragThema: Jeffrey Woods   Fr 10 Okt 2014 - 22:15

Das bin ich:
 
Allgemeine Daten

Name
Jeffrey Woods ist mein richtiger Name aber bei der Polente bin ich als Jeff the Killer bekannt!

Geschlecht
Hahahahaha, das ist die dämlichste Frage die ich je gehört habe! Sieht man nicht das ich ein Typ bin?!

Alter
Geht niemanden was an (17)

Beruf
Massenmörder aus Leidenschaft! Naja nebenbei handle ich mit Waffen, besonders mit Messern.


Äußerlichkeiten

Aussehen
Entweder ein Bild in Spoiler
Oder eine Aussehensbeschreibung mit mindestens 25 Wörtern + ganze Sätze
Drin vorkommen sollte: Kleidung, Frisur Haarfarbe, Augenfarbe und (falls vorhanden) Narben oder sonst.


Familie

Vater
Frei erfunden – Tod oder Lebendig?

Mutter
Frei erfunden – Tod oder Lebendig?

Geschwister
Liu Woods – Tod (glaubt er ist er aber nicht)

FreundIn/PartnerIn/Ehemann/Ehefrau
Noch hat sich keine getraut *grins*

Kinder
Als ob -.-"

Sonstige
Nope


Persönlichkeit

Charakter
Mindestens 20 Wörter + ganze Sätze

Stärken
min. 2

Schwächen
min. 2

Vorlieben
min. 2

Abneigungen
min. 2

Ängste
Woher kommen die Ängste? + Ursprung


Vergangenheit

Lebenslauf
WARNUNG=Sehr lang und Zeitfressend!:
 

Auszug aus einer Lokalzeitung:

Bedrohlicher, unbekannter Mörder noch immer auf freiem Fuß

Nach Wochen unaufgeklärter Morde ist der unbekannte Mörder noch immer nicht gefasst worden. Nachdem bisher nur wenige Hinweise auf den Mörder gefunden wurden, erzählt jetzt ein tapferer kleiner Junge, der einen Angriff des Killers überlebt hat, seine Geschichte.

„Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht, weil ich schlecht geträumt habe.“, so der Junge. „Ich bemerkte, dass das Fenster offen war, obwohl ich mich noch genau erinnern konnte, dass es geschlossen war, als ich ins Bett ging. Ich stand auf und schloss es wieder. Danach verkroch ich mich wieder unter meiner Bettdecke und versuchte wieder zu schlafen. In diesem Moment überkam mich das ungute Gefühl, dass ich beobachtet werde. Ich sah auf und fiel vor Schreck beinahe aus meinem Bett. Zwischen zwei von einem Lichtstrahl bestrahlten Vorhängen konnte ich zwei Augen erkennen. Es waren aber keine normalen Augen, sie waren dunkel und wirkten bedrohlich. Sie waren schwarz umrandet... und jagten mir einfach nur Angst ein. In diesem Moment sah ich seinen Mund. Ein unnatürlich breites, schreckliches Grinsen, von dem sich mir die Haare am ganzen Körper aufstellten. Diese Gestalt stand einfach nur da und beobachtete mich. Schließlich sagte er es – nach einer gefühlten Ewigkeit. Ein simpler Satz, doch so wie er ihn aussprach, konnte es nur ein Verrückter tun.

Er sagte: „Geh schlafen!“ Ich stieß einen lauten Schrei aus, daraufhin stürzte er sich auf mich. Er zückte ein Messer, und nahm meine Brust in Höhe des Herz ins Visier. Er sprang auf mein Bett. Ich kämpfte dagegen an, ich trat ihn, schlug ihn und wälzte mich hin und her, versuchte ihn somit von mir herunter zu stoßen. Als nächstes stürmte mein Vater in mein Zimmer. Der Mann warf das Messer auf meinen Vater, es traf ihn an der Schulter. Er hätte meinen Dad vermutlich erledigt, hätten die Nachbarn die Polizei nicht schnellstens verständigt.

Sie fuhren in die Einfahrt und rannten zur Haustür. Der Mann drehte sich um und rannte den Flur entlang. Ich hörte einen Krach, der wie das Zerbrechen von Glas klang. Als ich aus meinem Zimmer rauskam, sah ich, dass das Fenster auf der Rückseite meines Hauses kaputt war. Ich sah hinaus und konnte sehen, wie er in der Ferne verschwand. Ich sag Ihnen, sein Gesicht werde ich niemals vergessen. Diese kalten, bösen Augen und dieses kranke Grinsen...., sie werden nie mehr aus meinen Gedanken verschwinden.“

Die Polizei ist noch immer auf der Suche nach diesem Mann. Sollten Sie jemanden sehen, der auf die Beschreibung aus dem Bericht passt, melden Sie dies bitte umgehend der Polizei.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twelve
Nr. 12
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 02.09.14
Alter : 17
Ort : Irgendwo im Nirgendwo^^

BeitragThema: Re: Jeffrey Woods   Sa 27 Dez 2014 - 23:03

Der Stecki wird Archiviert

Wenn du wieder on kommen solltest kannst du einem Team Mitglied per pn schreiben das er bitte wieder verschoben werden soll.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Jeffrey Woods
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Whisper Woods
» Law of Warrior
» The Cabin in the Woods
» In to the Woods - A Red Riding Hood Story
» Jeff the Killer - Jeffrey Ketterson [Hexenmeister]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die düsteren Ecken Londons :: andere Foren :: Papierkorb-